Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Theodor Storm

Du bist in meinem Herzen Schlie├če mir die Augen beide Mit den lieben H├Ąnden zu! Geht doch alles, was ich leide, Unter deiner Hand zur Ruh. Und wie leise sich der Schmerz Well um Welle schlafen leget, Wie der letzte Schlag sich reget, F├╝llest du mein ganzes Herz.

Du bist in meinem Herzen

Schlie├če mir die Augen beide
Mit den lieben H├Ąnden zu!
Geht doch alles, was ich leide,
Unter deiner Hand zur Ruh.
Und wie leise sich der Schmerz
Well um Welle schlafen leget,
Wie der letzte Schlag sich reget,
F├╝llest du mein ganzes Herz.
Wie ist deine Reaktion?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

    Available for Amazon Prime