dein herz in flammen gedicht min

Clemens Brentano | Dein Herz in Flammen | Amor

Dein Herz in Flammen
An dem Feuer sa├č das Kind,
Amor, Amor,
Und war blind;
Mit dem kleinen Fl├╝gel f├Ąchelt
In die Flamme er und l├Ąchelt,
F├Ąchle, l├Ąchle, schlaues Kind!
Ach, der Fl├╝gel brennt dem Kind,
Amor, Amor
L├Ąuft geschwind!
┬╗O, wie mich die Glut durchpeinet!┬ź
Fl├╝gelschlagend laut er weinet,
In der Hirtin Scho├č entrinnt
H├╝lfeschreind das schlaue Kind.
Und die Hirtin hilft dem Kind
Amor, Amor,
B├Âs und blind.
Hirtin, sieh, dein Herz entbrennet,
Hast den Schelm du nicht gekennet?
Sieh, die Flamme w├Ąchst geschwind,
H├╝tÔÇś dich vor dem schlauen Kind!

Clemens Brentano