Dr├╝cken Sie ÔÇ×EnterÔÇť, um den Inhalte zu ├╝berspringen

Rainer Maria Rilke | Sehnsucht geweiht | Leben und Zeit | Gedicht

Gedicht der Sehnsucht

Das ist mein Streit:
Sehnsucht geweiht durch alle Tage schweifen.
Dann, stark und breit, mit tausend Wurzelstreifen
tief in’s Leben greifen
und durch das Leid weit aus dem Leben reifen,
weit aus der Zeit!
Rainer Maria Rilke 
Wie ist deine Reaktion?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

    Available for Amazon Prime