Erlk├Ânig - Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe | Erlk├Ânig

Erlk├Ânig
Wer reitet so sp├Ąt durch Nacht und Wind?┬á
Es ist der Vater mit seinem Kind.