Der Fischer und der Finanzberater – eine Geschichte ĂŒber den Sinn des Lebens

Novellen - Kurzgeschichten - BĂŒcher - Daniela Noitz
Kurzgeschichte: Der Fischer und der Finanzberater

Stress – Hektik – Leistung 

Ein Fischer legte in einem kleinen mexikanischen Fischerdorf sein Boot am Pier an. Auf dem kleinen Fischerboot lag ein riesiger Thunfisch. Ein Finanzberater beobachtete ihn dabei. Der Finanzberater gratulierte dem Fischer zu dem tollen Fang und fragte, so nebenbei, wie lange er fĂŒr diesen Fang denn auf See gewesen sei. 

Der Mexikaner antwortete: „ Gar nicht lange. Ein paar StĂŒndchen nur“. 

Da meinte der Berater, warum er denn nicht lĂ€nger draußen geblieben sei, dann hĂ€tte er noch viel mehr Fische fangen können. 

„Mir reicht dieser Fang um meine Familie die nĂ€chsten Tage zu versorgen“, meinte der Mexikaner.  

Erstaunt wollte der Berater wissen, was dieser denn den Rest des Tages tun wĂŒrde. 

Der Fischer antwortete: „Ich gehe ein bisschen fischen; schlafe dann was; spiele mit meinen Kindern; koche mit meiner Frau; gehe nach dem Mittagessen mit ihr spazieren und mache dann eine Siesta; gehe ins Dorf trinke dort ein GlĂ€schen Wein und spiele Domino mit meinen Freunden. Sehen Sie, ich habe ein erfĂŒlltes Leben“. 

Der Berater sagte darauf: „ Ich habe studiert und könnte Ihnen ein wenig helfen. Sie sollten den ganzen Tag fischen gehen und von dem Erlös dann ein grĂ¶ĂŸeres Boot kaufen. Mit diesem grĂ¶ĂŸeren Boot könnten Sie dann so viel fischen, dass Sie sich nach einiger Zeit mehrere Boote kaufen könnten, bis Sie eine Flotte Ihr Eigen nennen. Schließlich werden Sie so viel verdienen, dass Sie sich eine Fischverarbeitungs-fabrik kaufen können, und so noch mehr Geld einsparen. Sie könnten auch noch den Vertrieb selbst kontrollieren.“ Der Berater bekam vor Aufregung ganz glĂ€nzende Augen. „Sie wĂŒrden dann dieses kleine Fischerdorf verlassen, sagte er, und nach Mexico City oder sogar nach New York ziehen. Von dort aus leiten Sie dann ihr Imperium.“ 

Der Mexikaner hörte erstaunt zu: „Und wie lange wird das alles dann dauern?“, fragte er. 

„So circa 20 Jahre“, meinte der Berater. 

„Und was ist dann“, fragte der Fischer. 

Der Berater rieb sich die HĂ€nde und lachte: „Dann kommt das Beste. Sie gehen an die Börse, und wenn die Zeit reif ist, verkaufen sie Ihre Unternehmensanteile und sind sehr reich. Sie können viele Millionen verdienen.“ 

„Und dann?“ frage der Fischer. 

„Dann kommt das Allerbeste“, freute sich der Berater, „Sie können aufhören zu arbeiten. Sie können in ein kleines Fischerdorf an die KĂŒste ziehen, morgens ein bisschen fischen gehen; dann etwas ausruhen; mit Ihren Enkelkindern spielen; mit Ihrer Frau spazieren gehen; und abends bei einem GlĂ€schen Wein mit Ihren Freunden Domino spielen“. 

 

ErzÀhlt nach einer Anekdote von Heinrich Böll 

Kurzgeschichten als Buchform auf Amazon.

Mehr Kurzgeschichten zum Nachdenken in dieser Kategorie

Mut zur Selbstverantwortung: Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens!

Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und gestalten Sie es selbst! Mit "Mut zur Selbstverantwortung" lernen Sie, Verantwortung zu ĂŒbernehmen, Ihre Gedanken zu kontrollieren und selbstbestimmt zu handeln. Praktische Übungen helfen Ihnen dabei, negative Muster loszulassen und sich weiterzuentwickeln. Werden Sie zum Gestalter Ihres Lebens und finden Sie ErfĂŒllung und GlĂŒck!

Banner fĂŒr das Autorenprofil von Franziska Franzi auf Amazon. Hintergrund ist grau und dunkel gefĂ€rbt, in der Mitte ist das Pseudonym Foto und der Name Franziska Franzi

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen
Está localizado no nÚcleo niterÓi da moy ka wing chun kung fu society sob a direção de sifu monnerat.