Das Pferd und der Esel – Eine Fabel, die zum Nachdenken anregt

Das Pferd und der Esel - kurze Fabel

 

Das ist nicht mein Problem 

Ein Kaufmann hatte schwere Lasten zu transportieren. Er teilte sie auf und belud damit je zur H├Ąlfte sein Pferd und seinen Esel. Es war ein sehr hei├čer Tag und bald begann der Esel unter den ihm aufgeladenen Gewichten zu st├Âhnen: ÔÇ×Du bist viel st├Ąrker als ich“, sagte er deshalb zu dem Pferd. ÔÇ×Nimm mir bitte etwas meiner Last ab, sonst schaffe ich den Weg nicht mehr weiter.“┬á

ÔÇ×Das ist nicht mein Problem“, antwortete das Pferd herablassend. ÔÇ×Mehr als ich jetzt trage, bin ich nicht bereit zu ├╝bernehmen.“ Kurze Zeit sp├Ąter brach der Esel zusammen und starb. Der Kaufmann wusste nichts anderes zu tun, als die ganze Last, die der Esel getragen hatte, zus├Ątzlich seinem Pferd aufzub├╝rden. Um noch einen Vorteil von dem verstorbenen Esel zu haben, zog er ihm das Fell ab und lud es ebenfalls noch auf den R├╝cken des Pferdes. Das war nun f├╝r den Rest des Weges bis an die Grenzen seiner Kraft beladen. Zu sp├Ąt erkannte es, dass es kl├╝ger gewesen w├Ąre, dem Esel einen kleinen Teil seiner B├╝rde abzunehmen.┬á

 

Äsop

Kurzgeschichten als Buchform auf Amazon.

Mehr Kurzgeschichten zum Nachdenken in dieser Kategorie

Wie ist deine Reaktion?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

Available for Amazon Prime