Der Rabe und der Fuchs – eine kurze Geschichte – Fabel – ├╝ber List und Gier

Eine kurze Fabel von Äsop: Der Rabe und der Fuchs
 

Ein Rabe hatte einen K├Ąse gestohlen. Er flog damit auf einen Baum und wollte seine Beute dort oben in Ruhe verzehren.

Da es aber die Art der Raben ist, beim Essen nicht schweigen zu k├Ânnen, h├Ârte ein vorbeikommender Fuchs den Raben ├╝ber dem K├Ąse kr├Ąchzen.

Er lief eilig hinzu und begann den Raben zu loben: ÔÇ×O Rabe, was bist du f├╝r ein wunderbarer Vogel! Wenn dein Gesang ebenso sch├Ân ist wie dein Gefieder, dann sollte man dich zum K├Ânig aller V├Âgel machen!“

Dem Raben gefielen diese Schmeicheleien so gut, dass er seinen Schnabel weit aufsperrte, um dem Fuchs etwas vorzusingen.

Dabei fiel ihm nat├╝rlich der K├Ąse aus dem Schnabel.

Den aber schnappte sich eilig der Fuchs, fra├č ihn gen├╝sslich auf und lachte ├╝ber den t├Ârichten Raben.

Äsop

Kurzgeschichten als Buchform auf Amazon.

Mehr Kurzgeschichten zum Nachdenken in dieser Kategorie

Wie ist deine Reaktion?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

Available for Amazon Prime